Sie befinden sich hier

Inhalt

Geschichte des Hauses

Unser Haus ist nach der sozial engagierten Mannheimerin Ida Scipio benannt. 35 Jahre lang war sie in der Rotkreuzarbeit tätig und leitete zudem das Damenstift Ida-Scipio-Heim in der Beckstraße.

Das heutige Haus in der Murgstraße wurde von 1954 bis 1957 errichtet. Im Dezember 1954 wurde der erste Flügel seiner Bestimmung übergeben. Im damals reinen Altenwohnheim wohnten zunächst hauptsächlich Senioren, die sich noch selbst versorgen konnten. Der steigende Bedarf an Pflegeplätzen führte dazu, dass nach und nach das ganze Haus in ein Altenpflegeheim verwandelt wurde.

Portrait von Ida Scipio
Das Portrait von Ida Scipio hängt im Eingangsbereich unseres Hauses

Kontextspalte

Einrichtungsleitung

Petra Anton



Aktuelles


einander. Aktionstage 2019

Filmvorführung "Das goldene Mädchen"

Am 18.10.2019  um 17:00 Uhr können die Bewohner sowie Gäste gemeinsam im Ida-Scipio-Heim den Film "Das goldene Mädchen" ansehen. Weitere Informationen und Trailer


Musizieren mit Senioren

Mit Ektarina Kardakova eine musikalische Reise durch die Zeit erleben: Jeden Monat findet vor allem für die dementen Senior*innen eine Singstunde mit verschiedenen Musikgenre statt.

Ida-Scipio-Heim Gastgeber für VdK-Jubiläum

VDK Jubiläum im ISH

Therapiebegleithund Henry

Regelmäßig besucht der Therapiebegleithund Henry zusammen mit Frauchen Isabelle Ertl das Ida-Scipio-Heim. Hier stellt Henry sich Ihnen vor.


Bildergalerie

Bildergalerie des ISH

Pflegenoten

MDK Pflegenoten des ISH